Yavuz Bogazci

How to: Installation einer OnPremises Umgebung für die Evaluierung des Microsoft SharePoint 2016 Development & BI-Stacks (mit Microsoft SQL Server 2017) – Part 2 – Installation und Konfiguration von Microsoft SQL Server 2017 (Datenbankmodul)

Nachdem wir im ersten Teil dieser Serie die Microsoft Windows virtuelle Maschine inkl. Active Directory aufgesetzt haben, werden wir in diesem Teil den Microsoft SQL Server 2017 aufsetzen.

Die Serie besteht aus folgenden Teilen:

Part 1 – Installation und Konfiguration Microsoft Azure VM mit Microsoft Windows Server 2012R2

Part 2 – Installation und Konfiguration von Microsoft SQL Server 2017 (Datenbankmodul)

Part 3 – Installation und Konfiguration von Microsoft SharePoint 2016

Part 4 – Installation und Konfiguration Microsoft SharePoint 2016 Managed Metadata Service

Part 5 – Installation und Konfiguration der Microsoft SharePoint 2016 User Profile Service und MySites

Part 6 – Installation und Konfiguration des Microsoft SharePoint 2016 Search Service

Part 7 – Konfiguration der SharePoint-Umgebung für Apps (Add-ins)

Part 8 – Konfigurieren des lokalen IIS für die Verwendung von Low-Trust Add-ins in Verbindung mit SharePoint Online

Part 9 – Konfigurieren der On-Premises Umgebung für Verwendung von Low-Trust Authentifizierung

Part 10 – Low Trust AddIn und Microsoft Azure WebSite als AppWeb

Part 11 – Installation Microsoft SharePoint 2016 Sprachpaket Deutsch

Part 12 – Installation und Konfiguration von Microsoft Power BI Report Server

Part 13 – Installation und Konfiguration von Microsoft Office Online Server for SharePoint 2016 (OOS)

Installation Microsoft SQL Server 2017

Um mit der Installation vom Microsoft SQL Server 2017 zu starten wir hierzu den Micorosoft SQL Server 2017 Setup. im SQL Server Installation Center wählen wir links auf Installation.

Auf der Installation Seite klicken wir auf New SQL Server stand-alone installation or add features to an existing installation.

Auf der Seite Product Key können wir entweder eine free edition auswählen oder geben eine gültigen Product Key an.

Auf der Seite License Terms bestätigen wir das wir die Lizenzbestimmungen akzeptieren indem wir die Checkbox I accept the license terms auswählen. Danach klicken wir auf Next.

Mit den Install Rules prüft die Installation-Routine ob alle Voraussetzungen für die Installation erfüllt sind. Wenn hier alle Voraussetzungen erfüllt sind kann man die eigentliche Einrichtung mit Next starten.

In der Feature Selection wählen wir in diesem Beitrag nur die Database Engine Services aus und klicken auf Next.

Unter Server Configuration im Reiter Service Accounts wählen wir für den Service SQL Server Database Engine den zuvor erstellten Service-Account TEC-SQL-SVC und geben das Passwort für diesen an. Der Startup Type wird auf Automatic belassen.

Die Instance Configuration belassen wir so wie es ist.

Auf der Seite Database Engine Configuration im Reiter Server Configuration wählen wir für den Authentication Mode > Mixed Mode (SQL Server authentication and Windows authentication) aus und geben ein Passwort für den sogenannten sa Account an. Dieser muss ein “komplexes” Passwort sein. Bei Specify SQL Server administrators klicken wir auf Add Current User um den aktuell am System angemeldeten Benutzen als SQL Server Administrator hinzuzufügen. Danach bestätigen wir die Änderungen mit Next.

Auf der Seite Ready to Install wird vor der Installation nochmal eine Zusammenfassung der Einstellungen angezeigt. Mit einem Klick auf Install starten wir die Microsoft SQL Server 2017 Installation.

Wenn die Installation abgeschlossen wurde erscheint die Seite Complete sowie eine Auflistung alles installierten Features mit einem Status. Mit Close schließen wir die Installation der Servers ab.

Das SQL Server Management Studio (SSMS) ist nicht mehr Bestandteil der eigentlichen Microsoft SQL Server Installation. SSMS muss manuell von Microsoft heruntergeladen werden. Die Url lautet:

https://docs.microsoft.com/en-us/sql/ssms/download-sql-server-management-studio-ssms

Das Installations-Paket wird immer in der Browser-Sprache heruntergeladen. Weitere Installations-Sprachen findet man auf der Seite weiter unten im Abschnitt Available Languages.

Nachdem das Installations-Paket heruntergeladen wurde, führen wir diese aus und klicken auf Install.

Einstellungen sind nicht erforderlich, so dass die Installation direkt startet.

Wenn die Installation erfolgreich abgeschlossen wurde, kann diese mit Close beendet werden.

Die Installation vom Microsoft SQL Server 2017 und SQL Server Management Studio (SSMS) ist damit abgeschlossen. Im nächsten Beitrag werden wir den Microsoft SharePoint 2016 installieren.