Yavuz Bogazci

How to: Installation einer OnPremises Umgebung für die Evaluierung des Microsoft SharePoint 2016 Development & BI-Stacks (mit Microsoft SQL Server 2017) – Part 6 – Installation und Konfiguration des Microsoft SharePoint 2016 Search Service

In diesem Blog-Beitrag werden wir Search Service einrichten. Der Search Service stellt die klassische SharePoint Suche zur Verfügung.

Die Serie besteht aus folgenden Teilen:

Part 1 – Installation und Konfiguration Microsoft Azure VM mit Microsoft Windows Server 2012R2

Part 2 – Installation und Konfiguration von Microsoft SQL Server 2017 (Datenbankmodul)

Part 3 – Installation und Konfiguration von Microsoft SharePoint 2016

Part 4 – Installation und Konfiguration Microsoft SharePoint 2016 Managed Metadata Service

Part 5 – Installation und Konfiguration der Microsoft SharePoint 2016 User Profile Service und MySites

Part 6 – Installation und Konfiguration des Microsoft SharePoint 2016 Search Service

Part 7 – Konfiguration der SharePoint-Umgebung für Apps (Add-ins)

Part 8 – Konfigurieren der On-Premises Umgebung für Verwendung von Low-Trust Authentifizierung

Part 9 – Konfigurieren der On-Premises Umgebung für Verwendung von High-Trust Authentifizierung

Part 10 – Low Trust AddIn und Microsoft Azure WebSite als AppWeb

Part 11 – Installation Microsoft SharePoint 2016 Sprachpaket Deutsch

Part 12 – Installation und Konfiguration von Microsoft Power BI Report Server

Part 13 – Installation und Konfiguration von Microsoft Office Online Server for SharePoint 2016 (OOS)

Installation und Konfiguration des Microsoft SharePoint 2016 Search Service

Um den SharePoint Search Service einzurichten gehen wir zu Central Administration > Application Management > Manage Service Applications > New und klicken auf Search Service Application.

Wir geber der Service Application einen Namen. In diesem Fall Search Service Application 1.

Zuvor hatten wir im ersten Beitrag einen technischen Account für die Service Applications angelegt TEC-SP-SERVICES. Dieser muss zuvor unter Managed Accounts registriert werden. Das kann in diesem Formular im Abschnitt Application Pool for Search Admin Web Service mit einem Klick auf Register new managed account durchgeführt werden. Nachdem der Account erfolgreich angelegt wurde, wählen wir im Abschnitt Application Pool for Search Admin Web Service den Punkt Create new application pool aus und geben hier als Namen SearchAdminWebServiceAppPool an. Bei Select a security accoutn for this application pool wählen den zuvor registrierten technischen Account TEC-SP-SERVICES aus.

Im Abschnitt Application pool for Search Query and Site Settings Web Service wählen wir den Punkt Create new application pool aus und geben an Application pool name SearchQueryandSiteSettingsWebServiceAppPool ein. Bei Select a security account for this application pool wählen wir erneut den technischen Account TEC-SP-SERVICES aus. Danach klicken wir auf OK.

Die Search Service Application wird nun angelegt.

Nachdem die Search Service Application erfolgreich angelegt wurde, kann der Dialog mit OK geschlossen werden.

Nun muss die Search Service Application konfiguriert werden. Dazu gehen wir in der Zentraladministration zu Central Administration > Application Management > Manage service applications und wählen aus der Liste der Service Applications Search Service Application 1 indem wir auf dessen Link klicken.

Auf der Seite Search Service Application 1: Search Administration klicken auf den Account bei Default content access account.

Für den Default Content Access Account erstellen wir erneut einen neuen Domain-User den wir TEC-SP-CRAWL nennen. Diesen fügen hier mit dem Passwort ein und bestätigen mit OK.

Auf der Seite Search Service Application 1: Search Administration wählen wir in der linken Navigation im Abschnitt Crawling > Content Sources aus und klicken auf der neuen Seite Search Service Application 1: Manage Content Sources auf New Content Source falls noch keine Content Source zum Beispiel mit dem Namen Local SharePoint sites existieren sollte.

Für diesen Content Source geben wir als Namen Local SharePoint Sites an und bei Start Addresses die Urls

Als Content Source Type muss SharePoint Sites ausgewählt sein.

Falls die Content Source Local SharePoint sites bereits existieren sollte, so kann man mit der Maus über diese Content Source und im DropDown Edit auswählen und prüfen ob die oben angegebenen Urls dort eingetragen sind. Falls nicht, diese bitte ergänzen! Danach in der Content Source Übersicht erneut mit der Maus über Local SharePoint sites gehen und in der DropDown Liste den Punkt Start Full Crawl auswählen. Je nach Umfang des bereits bestehenden Contents kann die Suche nun eine Weile dauern. Wenn die Suche fertig ist, sieht man in der Search Service Application 1: Search Administration unter dem Punkt Searchable items die Anzahl der gefundenen Elemente. Das Suchergebnis in Form von Dauer der Suche und die Anzahl der indizierten Elemente erscheint auch in der Content Sources Übersicht neben der entsprechenden Content Source.